Testpiel Erste Mannschaft 09.02.19 SV Herakles 5-5 SV Nord

SV Herakles 5-5 SV Nord


1 Matthias Angermeir, 2 Simon Scherer, 3 Stefan Lippenberger, 5 Michael Löbmann, 4 Stefan Dehoff - 6 Sebastian Bittner, 7 Christian Roth, 8 Alexander Hanika, 10 Patrick Ghigani, 14 Alexander Bardin - 18 Peter Zeussel (C)


Bank: 9 Martin Angermeir (ab 45. Minute), 11 Edin Smajlovic (ab 45. Minute), 12 Ilgar Can (ab 45. Minute), 13 Michael Dehoff (ab 45. Minute), 15 Alexander Kirmeyer (ab 45. Minute), 16 Dominik Besel (ab 45. Minute), 21 Tobias Lippenberger (ETW) (ab 45. Minute)


Am letzten Samstag hatte unsere Erste ihr erstes Testspiel gegen den SV Herakles. Nachdem Teile des Kunstrasens noch gefroren waren fand das Spiel auf einem verkürztem Feld statt.

Die Nordler wurden von Herakles früh angegriffen. Durch schöne Spielzüge führte die Heimmannschaft schon nach 5 Minuten mir 2-0. Danach schaffte es Nord sich besser zu befreien. Sie hatten sogar die Chance zum Ausgleich. Doch Alexander Hanika scheiterte zweimal frei vorm Tor. Peter Zeussel erzielte dann in der 25. Minute den hochverdienten Anschlusstreffer. Die Nordler blieben dran und hatten in der 28. Minute eine Ecke die von Christian Roth ausgeführt wurde, diese konnte Herakles nicht nur klären sondern auch in einen Konter verwandeln. Diesen spielten die souverän zum 3-1 zu Ende. In der 35. Minute konnte Herakles sogar noch auf 4-1 erhöhen.


In der Halbzeit wurden alle Ersatzspieler eingewechselt.


Wir starteten dominant in die 2. Hälfte. In der 61. Minute wurde Patrick Ghigani mit einem Foul gestoppt. Den fälligen Elfmeter verwandelte Peter Zeussel souverän. Schon kurz drauf schlenzte der starke Anderson Mbersi den Ball ins lange Eck an Tobias Lippenberger vorbei. Dadurch stand es 5:2. Nach diesem Traumtor wurde Nord wieder stärker. In der 67. Minute hatte Nord wieder eine Ecke diese wurde auf unseren Innenverteidiger Michael Löbmann geschlagen der das 3-5 per Kopf erzielte. In der 73. und 75. Minute schnürte Martin Angermeir einen Doppelpack und sorgte letztendlich für das Endergebnis (5:5).

Dieses Spiel zeigte noch nicht wie stark die Mannschaften sind. Dies lag natürlich auch an dem verkürzten Spielfeld. Wir sind gespannt wie es weitergeht!


  • Facebook Social Icon
  • Instagram Social Icon