SV Nord punktet auch gegen Schlusslicht Niederroth

SV Niederroth: Dennis Reith, Markus Niedermeyer, Maximilian Obert, Dominik Göttler, Felix Lerchl (59. Valentin Weigand), Johannes Scherm, Matthias Hartl, Maximilian Rothfuß, Timo Schreier (85. Lukas Behrens), Lukas Obert, Sebastian Rauth (80. Sebastian Metzger) - Trainer: Dominik Widmann - Trainer: Christian Hain SV Nord Lerchenau: Tobias Lippenberger, Alexander Rösler, Ilgar Can, Korbinian Hafner (16. Marin Nenad), Satuk Can, Jonas Feldhaus, Edin Smajlovic (71. Simon Scherer), Dominik Besel, Patrick Neser, Martin Angermeir (80. Stefan Lippenberger), Peter Zeussel - Trainer: Michael Westermair - Trainer: Peter Zeussel Schiedsrichter: Thomas Eisenreich - Zuschauer: 80 Tore: 0:1 Edin Smajlovic (3.), 0:2 Edin Smajlovic (39.), 0:3 Peter Zeussel (51.), 1:3 Johannes Scherm (68.), 1:4 Jonas Feldhaus (78.)


Nach dem 6-0 Heimerfolg gegen Altomünster, waren wir diese Woche beim Schlusslicht SV Niederroth zu Gast. Für unsere Mannschaft ging es um wichtige 3 Punkte um weiter Druck auf den SV Lohhof auszuüben. Nachdem Christian Roth beim Aufwärmen merkte, dass er nicht spielen kann, rückte unser Neuzugang Jonas Feldhaus in die Startaufstellung.


Der SV Nord brillierte von Beginn an gegen tief stehende Niederrothler. In der 3. Minute spielte Ilgar Can einen Diagonalball auf Edin Smajlovic der den Ball perfekt annahm und frei vor Dennis Reith zur frühen Führung einschob. Nach der Führung bekam Niederroth durch individuelle Fehler einige Chancen. Bei den Torschüssen musste Tobias Lippenberger aber nicht eingreifen. Mitte der 1. Halbzeit wurde der SV Nord wieder stärker, hervorzuheben war vorallem die Ballsicherheit. In der 39. Minute bekam der SV Nord einen Freistoß am linken Sechtzehnereck zugesprochen. Dominik Besel brachte den Ball ins Zentrum, dieser wurde von Peter Zeussel am ersten Pfosten verlängert. Edin Smajlovic stand goldrichtig und verwandelte den Ball zum 2-0. Mit diesem Ergebnis gingen die Mannschaften in die Halbzeitpause.


Die Lerchenauer kamen spritziger aus der Kabine. In der 51. Minute steckte Jonas Feldhaus auf Co-Spielertrainer Peter Zeussel durch, der eiskalt auf 3-0 erhöhte. In der 56. Minute räumte Felix Lerchl Satuk Can mit beiden Beinen ab. Lerchl war mit der gelben Karte gut bedient. In der 68. Minute konterte Niederroth über unsere linke Seite, der Ball wurde von Lukas Obert auf der Grundlinie zurückgelegt. Am Elfmeterpunkt lauerte Johannes Scherm der den Ball unhaltbar im langen Eck versenkte. Die Heimmannschaft erzielt also den 1-3 Anschlusstreffer. Die Blau-Weißen verloren aber nicht den Faden. Schon 10 Minuten später steckte Peter Zeussel auf Jonas Feldhaus durch der in seinem Debütspiel das entscheidende 4-1 erzielte. Mit dem 4-1 pfiff der souveräne Thomas Eisenreich die Partie ab.


Der SV Nord punktet weiter im Gleichschritt mit dem SV Lohhof und dem SV Untermenzing. Nächste Woche ist der SV Waldeck Obermenzing zu Gast bei uns.


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Aktuelle Mitteilung

Liebe Mitglieder, liebe Nordfreunde, nachdem der Corona Virus weiterhin unseren Alltag begleitet und deshalb unser Vereinsleben sehr beeinträchtigt ist, bitten wir Euch alle, an die Regeln und Vorgabe

  • Facebook Social Icon
  • Instagram Social Icon