Standards retten TSV Eching einen Punkt gegen Nord Lerchenau!

Am sonnigen Samstag war unsere 1. Mannschaft bei den Zebras aus Eching zu Gast. Der Gastgeber konnte letzte Woche überraschend beim FSV Pfaffenhofen gewinnen. Im Gegensatz zum letztwöchigen Sieg gegen Rohrbach, kamen Arbnor Segashi und Christian Roth für den verletzten Stephan Hagleitner und den abwesenden Dominik Besel in die Startformation.


Der SVN hatte gleich die erste Chance des Spiels! Nach 6 Minuten bekamen wir von Maximilian Hafeneder einen Freistoß aus rund 25 Metern zugesprochen. Christian Roth fasste sich ein Herz, sein wuchtiger Schuss kam zentral aufs Tor, sodass Alessandro Kestler nur nach vorne abtropfen lassen konnte. Nach 12 Minuten dann die erste Chance der Hausherren! Nach einem abgefälschtem Fernschuss gab es eine Ecke, welche auf den Zweiten Pfosten gezogen wurde, wo Luka Topic zum Kopfball kam, dieser konnte von Ilgar Can geklärt werden. Danach kamen die Lerchenauer besser ins Spiel und übernahmen die Spielkontrolle. In der 24. Minute wurde Matthias Angermeir dann zu einem langen Ball gezwungen, welcher auf seinen Bruder und unseren Kapitän Martin Angemeir durchrutschte, frei vor Kestler blieb er cool und erzielte mit einem lässigen Lupfer das 1-0 für die Nordler! Schon 4 Minuten später die nächste Chance, der junge Lazar Cavnic setzt sich auf der rechten Seite durch, sein Linksschuss ging jedoch am Tor vorbei. Die Gastgeber agieren nur noch mit langen Bällen. 4 Minuten vor der Halbzeit dann nochmal eine schöne Kombination des SV Nord. Martin Angermeir setzte den hinterlaufenden Arbnor Segashi in Szene, dessen Gewaltschuss konnte Kestler erneut nur nach vorne prallen lassen, dort stand Routinier Peter Zeussel goldrichtig und staubte zum 2-0 ab! Die Schiedsrichter schickten die Mannschaften pünktlich nach 45 Minuten in die Kabine.


Die Westermair-Elf geht verdient mit einer 2-0 Führung in die Halbzeit, nach neutralen 15 Minuten übernahm der SVN die Spielkontrolle und belohnte sich auch dafür. Das Ziel für die zweite Halbzeit war es, das Spiel zu frühzeitig durch ein drittes Tor vorzuentscheiden.


Doch die Schwarz-Weißen zeigten zu Beginn der 2. Halbzeit ein anderes Gesicht, sie waren aktiver und auch aggressiver. In der 51. Minute bekamen die Hausherren eine Ecke zugesprochen. Die punktgenaue Ecke landete bei Luka Topic, welcher per Kopf den Anschlusstreffer erzielen konnte (1-2). Die Lerchenauer fanden keine spielerischen Lösungen mehr, wodurch die Zebras spielbestimmend blieben. Nach einer Stunde wieder eine Ecke für die Hausherren! Louis Kleindienst konnte per Kopf das 2-2 erzielen, innerhalb von 9 Minuten stellte der TSV den Spielverlauf auf den Kopf und egalisierte die Nordler Führung. Nach dem Ausgleichstreffer fanden die Blau-Weißen aber wieder besser ins Spiel. Schon 5 Minuten nach dem Ausgleich konnte sich Patrick Neser im gegnerischem Sechzehner durchsetzen, seine stramme Hereingabe verpasste Martin Angermeir denkbar knapp. Die Blau-Weißen versuchten weiter für Gefahr zu sorgen, die stabile Defensive der Hausherren hielt jedoch gut dagegen. In der 82. Minute dann nochmal eine Chance zur Führung. Auf der rechten Außenbahn setzte sich Arbnor Segashi im Dribbling gegen seinen Gegner durch und zog in den Sechtzehner, sein wuchtiger Schuss ging knapp über die Latte. Den Schlusspunkt in der 87. Minute setzte dann wieder Arbnor Segashi! Nach einem Foul an Patrick Neser bekamen die Nordler einen Freistoß aus zentraler Lage. Der gut getretene Freistoß von Segashi verlangte Alessandro Kestler alles ab, Kestler konnte durch eine Flugparade zur Ecke klären. Nach 92 Minuten wurde die Punkteteilung durch den Abpfiff besiegelt.


Eine starke 1. Halbzeit und ein schwacher Beginn in der 2. Halbzeit führten zu einem Unentschieden. Ein vermeidbares Unentschieden, nachdem die Gegentore beide nach einer Ecke gefallen sind! Der SV Nord muss daher weiter auf den 1. Auswärtssieg der Saison warten. Nächsten Sonntag ist der FC Alte Haide an der Ebereschstraße zu Gast!