Pflichtsieg für den Tabellenführer aus der Lerchenau

Am ersten Spieltag des Re-Starts traf unsere Mannschaft auf den Tabellenvorletzten aus Niederroth. Auf dem Papier eine klare Nummer, man sollte die Mannschaft um Spielertrainer Christian Hain keinesfalls unterschätzen.


Der SVN tat sich zu Beginn schwer und agierte mit zu vielen langen Bällen, welchen zudem die Präzision fehlte und somit für die Gäste einfach zu verteidigen waren. Michael Westermair war nach 15 Minuten gezwungen zum wechseln. Christian Roth musste verletzt vom Platz und wurde von Alexander Rösler ersetzt. Wir hoffen, dass sich unsere Nummer 7 nicht schwerer verletzt hat und schnell wieder auf dem Platz steht! Nach 25 Minuten dann die erste nennenswerte Chance des Spiels. Edin Smajlovic legte den Ball auf unseren Kapitän Martin Angermeir ab, der aus 10 Metern verzog. Kurz vor der Halbzeit kam dann der engagierte Edin Smajlovic zum Abschluss, dessen Schuss konnte von Dennis Reith exzellent entschärft werden.


Coach Michael Westermair wechselte in der Halbzeit. Patrick Neser ersetzte Sebastian Bittner um offensiver zu agieren.


Der eingewechselte Neser machte in der 50. Minute direkt auf sich aufmerksam. Schon 5 Minuten später bekam der einlaufende Routinier Peter Zeussel den Ball und überlupft den herauslaufenden Hain. Zeussels Lupfer ging an die Latte und von dort ins Aus. Nach 60 Minuten dann die Erlösung. Die Ecke von Dominik Besel fand den Kopf unseres Kapitäns Martin Angermeir, welcher zum 1-0 einnickte! Danach flachte das Spiel etwas ab. In der 75. Minute kam Matthias Hartl am 2. Pfosten unbedrängt an den Ball und schiebt dort unbeträchtlich ein. Die Lerchenauer drückten danach nochmal aufs Gaspedal. Doch sie taten sich gegen tief stehende Gäste weiter schwer. In der 90. Minute spielte Patrick Neser den Ball zur Peter Zeussel der aus 18 Metern abzog. Diesesmal hatte er mehr Glück als beim Lupfer, denn der Ball ging vom Pfosten ins Tor. In der 91. Minute war es wieder Patrick Neser der den Ball auf Peter Zeussel in die Spitze spielte. Der Gästetorwart spekulierte auf den Querpass doch Zeussel schloss selbst ab und erzielte mit der letzten Aktion des Spiels das 3-1 für den SVN.


Unsere Mannschaft tat sich gegen kämpfende Gäste über 90 Minuten schwer. Im Endeffekt war es ein verdienter Last-Minute Sieg. Im Ligapokal nächste Woche gegen den SC Inhauser Moos muss die Mannschaft aber eine deutlich Leistungssteigerung zeigen.



  • Facebook Social Icon
  • Instagram Social Icon