Nord Lerchenau siegt im Ligapokal gegen Inhauser Moos

Auch unsere 1. Mannschaft hatte das erste Spiel im neu gegründeten Ligapokal. Zu Gast war der Ligakonkurrent (4. Platz) SC Inhauser Moos. Im Gegensatz zur letzten Woche durften Tobias Lippenberger, Stefan Lippenberger, Alexander Rösler und der aus der eigenen Jugend stammende Robin Huiber von Beginn an spielen.


Das Spiel begann aber unglücklich für den SVN, eine Unachtsamkeit in der Nordler Defenive konnte Gabriel Lauria in der 3. Minute zum 0-1 nutzen. Die Mannschaft von Michael Westermair ließ sich aber durch den frühen Rückstand nicht beirren. Schon 2 Minuten später setzte sich Satuk Can durch und wurde durch ein klares Foulspiel gestoppt, was einen Elfmeter zur Folge hatte. Unser Co-Spielertrainer Peter Zeussel reihte sich durch den souveränen Elfmeter auch in die Torschützenliste des Ligapokals ein. Der SVN wurde in Folge besser und fing an das Spiel zu kontrollieren. In der 24. Minute dann wieder ein Stellungsfehler in der Defensive der Hausherren, dieses mal nutzte Robert Aiblinger die Chance und brachte den SCI erneut in Führung. Doch Nord zeigte wieder Comebackqualitäten. In der 30. Minute kam unser Kapitän Martin Angermeir frei zum Schuss. Nils Neumann im Kasten konnte nur abtropfen lassen. Patrick Neser antizipierte die Situation und setzt den Ball aus 12 Meter wuchtig in den Winkel. Nord Lerchenau fand auf beide Gegentreffer binnen Minuten die richtige Antwort. Die Lerchenauer blieben weiter am Drücker. Nach einer guten Pressingsituation eroberte Sebastian Bittner den Ball und leitet diesen zu Peter Zeussel weiter, der den Gegenspieler umkurvt und aus 14 Metern der SV Nord Lerchenau erstmalig in Führung brachte. In der Nachspielzeit erhält Peter Zeussel erneut den Ball im gegnerischen Sechtzehner, die Innenverteidiger waren zu weit weg sodass Zeussel sich drehen konnte, sein platzierter Schuss prallte gegen den Pfosten.


Mit dem 3-2 gingen die Mannschaften in die Halbzeit. Zu Beginn der 2. Halbzeit ersetzte Ilgar Can den Vorbereiter zum 3-2 Sebastian Bittner.


In der zweiten Partie flachte das Spiel ab. Die Nordler waren zwar weiter spielbestimmend, griffen aber nicht mehr so konsequent an. Die Rot-Weißen agierten hauptsächlich mit langen Bällen konnten die Defensive des SVN aber dadurch nicht in Bedrängnis bringen. Der SVN bekam im Laufe der Zeit immer mehr Konterchancen die aber nicht zu Ende gespielt haben.


Am Ende gewinnt unsere Erste verdient gegen den SCI und haben dadurch die ersten drei Punkte im Ligapokal eingefahren. Es war eine klare Leistungssteigerung zu letzter Woche zu erkennen. Nächsten Sonntag steht das 2. Pokalspiel beim TSV Altomünster an. Dort wird Nico Zimmer das Spiel um 14:30 Uhr anpfeifen.


  • Facebook Social Icon
  • Instagram Social Icon