Nord Lerchenau II unterliegt München 54 zum Saisonstart

Nach dem Aufstieg in der letzten Saison ging es nach 6 Wochen Vorbereitung unter der Führung des neuen Coaches Gordon Wallace endlich in der Kreisklasse los. Mit einem 20 Mann Kader startete unsere Zweite Mannschaft zuhause gegen die etablierte Kreisklassenmannschaft TSV München 54. Den Nordlern war bewusst, dass es ein schwieriges Spiel werden wird. Die Gäste konnten unteranderem den Ex-Nordler Adam Puta und Ex Profi Angelo Hauck verpflichten.


Die Blau-Weißen erwischen einen Traumstart! Nach 2. Minuten pfeift Christian Kainz einen Freistoß 20 Meter zentral vorm 54 Tor. Tobias Lippenberger schnappte sich die Kugel und schoss wuchtig Richtung Tor, der durch die Mauer abgefälschte Ball war unhaltbar und führte zum frühen 1-0 für die Nordler. Die Euphorie der Führung blieb nicht lang bestehen, denn schon 120 Sekunden unterläuft den Nordler ein Fehlpass im Aufbauspiel, per Direktpass landet der Ball bei Angelo Hauck, der eiskalt vor Vincent Balleng zum 1-1 ausgleicht. Doch der Aufsteiger ließ sich nicht hängen nach ca. 10 Minuten dann wieder ein Freistoß aus aussichtsreicher Position, wieder schnappte Lippenberger sich den Ball. Dieses Mal blieb der Ball aber in der Mauer hängen. Die Gäste kombinieren zwar schön doch die Hausherren blieben gefährlicher. Nach 20 Minuten dann ein Pass in die Tiefe von Achraf Ben Letaifa auf Jakob Winterer, Winterers Abschluss konnte in letzter Sekunde geblockt werden. Schon 5 Minuten später war es wieder Winterer der halbrechts am Sechtzehner zum Abschluss kam. Sein Schuss war aber zu zentral und konnte von Florian Pscherer sicher gehalten werden. Nach 32 Minuten zeigten die Gäste dann ihre Effektivität. Ein Einwurf von der rechten Seite wurde lang von Adam Puta eingeworfen. Der Ex-Profi Angelo Hauck verwandelte den Einwurf per Fallrückzieher zum 2-1 für TSV München 54. Fünf Minuten vor der Halbzeit dann wieder die Gäste eine Kombination auf der rechten Seite wird auf Hauck verlängert, der den Ball an der Grundlinie in den Rückraum zu Collin Appiah der den Ball aus Elf-Metern versenkt. Mit dem Spielstand von 1-3 bat Christian Kainz zum Pausentee.


Nach starken 30 Minuten wurden die Gäste gefährlicher und machten aus 3 Chancen in der 1. Halbzeit 3 Tore. Gordon Wallace wechselte in der Halbzeit doppelt. Tobias Tins und Timo Samweber kamen für Luca Tropeano und Tobias Lippenberger.


Die Gäste knüpften aber an die 1. Halbzeit an und ließen kaum noch etwas anbrennen. Mit genauem Passspiel löste die in Rot gekleideten Gästen fast jede Situation. 20 Minuten vor Schluss dann die Entscheidung. Die Gäste führen einen Freistoß schnell aus. Der Ball kam im Sechtzehner an den Mann, dieser spielte seinen Gegenspieler aus und erhöhte durch einen satten Schuss auf 4-1. In der Schlussphase der Partie passierte dann kaum noch etwas.


Somit verlor unsere Reserve ihr 1. Saisonspiel gegen einen ambitionierten Gegner. In starken 30 Minuten belohnten sich die Nordler leider nicht, effiziente Gäste führten bereits zur Halbzeit mit 3-1. Die Mannschaft will nächste Woche an die guten Ansätze gegen den SV Istiklal anknüpfen und den ersten Sieg der Saison einfahren.