Nächster Transfer-Kracher

Servus Satuk! Herzlich Willkommen beim SV Nord.

Bevor wir mit dem Interview beginnen würden wir gerne ein bisschen was über dich erfahren. Willst du dich bitte kurz vorstellen?


Hi, ich heiße Satuk Bugra, wobei mich jeder nur Satuk nennt. Ich bin 33 Jahre alt und zu meinen Hobbies gehören neben Fußball auch Musik machen (Klavier, Gesang), Filme und Serien schauen. Zu meinen letzten Stationen gehören der TSV Dachau 1865 (Bayernliga) und die SpVgg Feldmoching.


Wie bist du auf den SV Nord aufmerksam geworden?


Den SV Nord kenne ich eigentlich schon aus Jugendzeiten als ich noch beim TSV Milbertshofen gespielt habe. Außerdem haben zwei meiner Cousins hier früher gespielt und mein Bruder (Ilgar Can) ist auch mittlerweile seit 5 Jahren hier.


Du bist in der letzten Saison in die Bezirksliga aufgestiegen. Trotzdem bist du zu uns in die Kreisliga gekommen. Was sind die Gründe, dass du zu uns gewechselt bist?


Die größte Motivation zum SV Nord zu kommen war, dass mein Bruder und ich diese Saison zusammen in einer Mannschaft spielen wollten. Nach den ersten Gesprächen mit dem Trainer und dem sportlichen Leiter hatte ich auch ein sehr gutes Gefühl dabei. Mit dem Westi hatte ich schon vor ein paar Jahren Kontakt, als er mich damals noch zum SC Fürstenfeldbruck holen wollte. Von daher hatten wir uns seitdem auch schon ein paar Male ausgetauscht. Umso schöner, dass es diese Saison geklappt hat.


Wie gefällt es dir bisher beim SV Nord?


Mir gefällt es wirklich sehr gut. Ich wurde super von den Jungs aufgenommen und ich komme auch sehr gerne ins Training. Ich kann es kaum erwarten, mit der Mannschaft bald auf dem Rasen zu stehen, wenn die Saison endlich losgeht und es um Punkte geht.


Auf was freust du dich in der nächsten Saison am meisten?


Es ist toll mit meinem Bruder im selben Team zu spielen und für ein gemeinsames Ziel hinzuarbeiten. Ich denke auch, dass wir dieses Jahr mit den wenigen Abgängen und den wirklich guten Verstärkungen qualitativ top aufgestellt sind. Es macht einfach umso mehr Spaß, wenn man während der Vorbereitung merkt, dass man in der Liga etwas reißen könnte. Ich freue mich darauf, das herauszufinden.

  • Facebook Social Icon
  • Instagram Social Icon