Lerchenauer Reserve fertigt VfB München ab!

Nachdem das Spiel gegen den Erstplatzierten FC Unterföhring II letzte Woche ausgefallen ist, spielte die Mannschaft von Alexander Hagedorn gegen den VfB München. Das Spiel an der Bauernfeindstraße wurde von Leonardo Habermehl pünktlich um 10:45 angepfiffen.


Die Gastgeber erwischten den bessern Start. Dies lag unteranderem an den schlampigen Ballverlusten der Blau-Weißen. Der erste gefährliche Konter dann nach 8. Minuten. Nach einer zu kurzen Ecke von Bernhard Moch schaltete der VFB schneller um und spielte den Ball in den Lauf von Philip Kottmann. Der Lerchenauer Keeper Andreas Michler spielte jedoch mit und konnte den Ball vor Kottmann ins Seitenaus klären! Der SV Nord schaffte es nicht klare Torchancen zu kreieren, somit blieben die Rot-Weißen die bessere Mannschaft. Nach 19 Minuten konterte der VfB erneut über Philip Kottmann der dieses mal vor dem herausstürmenden Andreas Michler den Ball auf Vincent Timnik querlegte. Timnik schob den Ball 2 Meter am leeren Tor vorbei! In der 29. Minute dann eine erneute Ecke für die Lerchenauer nach dem Kopfball von Alexander Eckerle kam es zum Gestocher im Fünfmeterraum, in welchem Stefan Lippenberger den Ball über die Linie zum 0-1 spitzeln konnte. Eine zu diesem Zeitpunkt schmeichelhafte Führung für den SVN! 10 Minuten später dann ein rüdes Foul an Tobias Lippenberger. René Hajdinjak erwischte Anton Weger auf dem falschen Fuß und erhöhte auf 2-0 für den SV Nord Lerchenau.


Mir der komfortablen Führung konnte sich der SV Nord nach der schwachen Anfangsphase durchaus zufrieden geben.


Zur 50. Minute ersetzte Stanislav Schupp den agilen Tobias Lippenberger. In der 52. Minute spielte der VfB einen kapitalen Fehlpass, Bernhard Moch zog aus 20 Metern ab und erhöhte mit seinem wuchtigen Schuss auf 0-3. Der SV Nord zeigte eine deutliche Leistungssteigerung und dominierte die Partie nach Belieben!


30 Minuten vor Schluss bekam Felix Werner freistehend den Ball, dieser steckte auf Bernhard Moch durch der innerhalb von 8 Minuten einen Doppelpack erzielte. 2 Minuten später spielte Felix Werner den freistehenden Stanislav Schupp an der den Verteidiger stehen ließ und trocken zum 5-0 erhöhte. In der 65. Minute ersetzten Robin Kuntzsch und Marcel Daniel den Doppelpacker Bernhard Moch und Tobias Tins. Nachdem das Spiel entschieden war führte eine Unachtsamkeit in der 67. Minute zum 1-5 durch Johannes Fürst. In der 75. dann ein erneuter Wechsel beim SVN! Alexander Bardin und Tobias Treffer ersetzten Stefan Lippenberger und Alexander Eckerle. Den Schlusspunkt setzte Felix Werner nach einem doppelten Doppelpass mit Robin Kuntzsch.


Am Ende gewinnen die Nordler 6-1! Nach der dominanten 2. Halbzeit ist der Sieg mehr als verdient! Nächste Woche kommt es zum letzten Ligapokalspiel gegen den FC Fasanarie Nord II, dabei geht es um den 1. Platz in Gruppe K. Anpfiff des Derbys ist am Samstag um 16:00 Uhr in der Lerchenauer Straße 270.



  • Facebook Social Icon
  • Instagram Social Icon