Lerchenauer gewinnen auch Platzderby gegen Eintracht München!

Nachdem unsere Erste Mannschaft das Topspiel gegen den SV Lohhof mit 3:0 für sich entscheiden konnte, stand am Sonntag mit dem Platzderby gegen den FC Eintracht die nächste wichtige Partie für die Mannschaft von Michael Westermair an.


Nord zeigte sich von Beginn an dominant und hatte gleich in der ersten Spielminute die erste große Chance, in Führung zu gehen: Nach starker Flanke von Dominik Besel war es Bürkan Tuna, der nur knapp verfehlte.


Auch im weiteren Verlauf blieben die Nordler klar spielbestimmend. In der 25. Minute wurde es wieder richtig gefährlich, als Peter Zeussel einen Eckstoß von Domi Besel an den Pfosten köpfte.

Kurz vor der Halbzeit dann die erste richtungsweisende Aktion der Partie: Nachdem die Kugel aus dem Eintrachtler Sechzehner fliegt und bei Peter Zeussel landet, wird dieser beim Versuch, sich in den Strafraum zu drehen, gelegt – der Schiedsrichter zeigt folgerichtig auf den Punkt und den fälligen Strafstoß verwandelt Stephan Hagleitner souverän zum 1:0-Führungstreffer, welcher gleichzeitig auch den Halbzeitstand markiert.


Zur zweiten Halbzeit kommt Martin Angermeir in die Partie – eine Einwechslung, die das Nordler Offensivspiel weiter beflügelt. Auch die zweite Spielhälfte ist von Nordler Dominanz geprägt, es fehlt aber ähnlich wie in Hälfte eins der Torerfolg. In der 84. Minute wird der eingewechselte Martin Angermeir etwa 25 Meter vor dem gegnerischen Tor von Christian Roth angespielt. Daraufhin lässt er zwei Gegenspieler alt aussehen, lässt auch im 1-gegen-1 dem Eintracht-Keeper keine Chance, und belohnt seine starke Leistung mit dem Treffer zum 2:0 – die Entscheidung!


Wenig später pfeift der Schiedsrichter die Partie ab und der SV Nord geht völlig verdient als Derbysieger vom Platz! Nun hat die erste einen Sechs-Punkte-Vorsprung auf den SV Lohhof, welchen es im nächsten Heimspiel gegen den TSV Markt Indersdorf zu verteidigen gilt!


  • Facebook Social Icon
  • Instagram Social Icon