Last-Minute Treffer rettet Nord Lerchenau drei Punkte!

Nach dem Unentschieden gegen den TSV Eching stand das Heimspiel gegen den Tabellenletzten FC Alte Haide DSC an. Eine positive Nachricht vorab war, dass sich die Personallage entspannte! Im Gegensatz zur letzten Woche standen wieder Edin Smajlovic, Sebastian Bittner, Jonas Feldhaus, Dominik Besel und die wiedergenesenen Karl-Heinz Lappe und Stephan Hagleitner zur Verfügung. Somit konnte unser Trainer Michael Westermair fast aus dem Vollen schöpfen!


Die Nordler machten von Beginn an Druck. Nach 6 Minuten dann ein Konter von Alte Haide. Roman Gertsmann schoss aus 25 Metern, der Ball wurde unhaltbar von Ilgar Can abgefälscht, wodurch die Gäste früh mit 1-0 in Führung gingen. Nach 14 Minuten begeht Peter Enckell ein klares Foulspiel, welches zurecht von Pascal Hohberger mit Gelb geahndet wurde. Enckell beschwerte sich impulsiv gegen dieses Entscheidung und schmiss den Ball weg, wodurch er prompt mit Gelb-Rot vom Platz gestellt wurde. Schon 8 Minuten später begeht unsere Nummer 7 Christian Roth ein Foul, Patrick Bauer drehten die Sicherungen durch und wurde folgerichtig nach der Tätlichkeit gegen Christian Roth mit Rot vom Platz gestellt. Somit schwächten sich die Gäste selbst, der SVN spielte somit 68 Minuten mit zwei Mann in Überzahl! Nach der doppelten Überzahl rannten die Nordler an, sie spielten ihre Chancen aber schlecht aus!


Somit ging es mit einem 0-1 in die Kabine. Die Mannschaft musste sich vorwerfen lassen, dass sie zu keinen klaren Chancen gekommen sind. Westermair brachte zur zweiten Halbzeit frischen Wind. Edin Smajlovic und Arbnor Segashi ersetzten Christian Roth und Jonas Feldhaus.


Nach 6 gespielten Minuten fiel dann schon der überfällige Ausgleichstreffer! Der Joker Segashi bringt eine Flanke punktgenau zu Dominik Besel, der Marius Kuisle aus kurzer Distanz tunnelte. Nach dem Ausgleichstreffer jagte eine Nordler Großchance die Nächste, der Führungstreffer lag in der Luft! In der 78 dann die beste Möglichkeit. Nach einem sehenswerten Dribbling vom eingewechselten Karl-Heinz Lappe flankte er auf den freistehenden Edin Smajlovic, der hauchdünn am Tor vorbeiköpfte. In der 87. Minute dann die Erlösung für die Lerchenauer! Patrick Neser dringt in den Sechtzehner ein und wurde von Philipp Lechner gefoult, den fälligen Elfmeter verwandelte Stephan Hagleitner souverän.


Die Nordler gewinnen durch ein spätes Tor hochverdient gegen dezimierte Gäste. Somit bleibt der SVN zuhause ungeschlagen! Nächsten Samstag steht das Auswärsspiel beim SV Dornach an!