Last-Minute Tor bringt Nord 3 Punkte!

Am Ende der englischen Woche war der SV Kasing zum Bezirksligaspiel zu Gast. Nach der Pleite in Dornach und dem Pokalaus in Allach wollte die Westermair-Elf die Woche mit einem Sieg beenden.


Die Kasinger standen wie zu erwarten tief und überließen den Nordler den Ball. Der SVN tat sich jedoch schwer Chancen zu kreieren. Nach 15 Minuten dann die erste nennenswerte Chance, Karl-Heinz Lappe bekam zentral den Ball und zog nach einer Körpertäuschung wuchtig ab, Gästekeeper Marco Götz konnte gut parieren. Auch nach der ersten Chance blieb das Spiel ereignisarm, bis zur 30. Minute. Ein schöner Schnittstellenball von Sebastian Bittner fand wieder Lappe der im 1 gegen 1 an Götz scheiterte. Kurz vor der Halbzeit kamen dann die Gäste mit einem Abschluss aus 23 Metern der aber deutlich am Tor vorbeiging.


Die Nordler waren klar überlegen konnten aber den Ballbesitz nicht in Torchancen umwandeln. Daher war mehr Entschlossenheit in der 2. Halbzeit gefordert.


Die 2. Halbzeit war ein Spielgelbild zur ersten. Viel Ballbesitz aber kaum Torchancen! In der 60. setzte sich dann Edin Smajlovic über die linke Seite durch sein Ball fand den freihstehenden Kapitän Martin Angermeir, der aber deutlich verzieht. Danach wurden die Gäste gefährlicher - vorallem aus der Distanz. 15 Minuten vor Schluss dann die größte Chance der Gäste. Nach einer Kombi über links kam der Ball über Umwege zu Jan Witek, der komplett frei vor Angermeir über das Tor schoss. In der 92. Minute dann ein Foul an Dominik Besel auf der rechten Seite. Der eingewechselte Arbnor Segashi schoss den Ball mit Gefühl ins lange Kreuzeck zum erlösenden 1-0 für die Nordler. Danach pfiff Niklas Hampel die Partie ab.


Ein später Treffer sorgt für 3 Punkte gegen Kasing! Ein zähes Spiel zum Ansehen mit einem schönen Schlusspunkt für die Lerchenauer. Schon am morgigen Samstag gastieren wir beim SV Manching.