Last Minute Sieg von Nord Lerchenau II !

Nach der Niederlage gegen München 54, stand am 2. Spieltag das Auswärtsspiel beim SV Istiklal an. Dort wollten Gordon Wallace und sein Team die ersten 3 Punkte einfahren. Für den Gastgeber war es das erste Saisonspiel.


Die Nordler hatten von Beginn an im 4-1-4-1 System viel Ballbesitz. Nach 7 Spielminuten der erste Schreckmoment für die Gäste. Tobias Lippenberger blieb nach einer unglücklichen Bewegung mit Schmerzen am Boden sitzen. Timo Samweber ersetzte ihn früh in der Partie. Wir wünschen Tobias Lippenberger auch auf diesem Weg eine gute Besserung! Der Gastgeber versuchte über ihre schnelle Offensive zu kontern, so auch in der 8. Spielminute. Ein langer Ball von Bürkan Tuna landet bei Osman Doman der sein Tempo nutzte und auf Patrick Singer querlegte, welcher zum 1-0 einschob. Die Nordler spielten aber weiter ruhig von hinten raus gegen einen tief stehenden Gegner. Nach 15 Minuten dann die erste zwingende Möglichkeit für die Blau-Weißen. Nach einem Angriff über die linke Seite legt Tobias Treffer den Ball auf Domi Besel ab, der aus 14 Metern den Außenpfosten trifft. Die Lerchenauer versuchten weiter gegen die kompakte Defensive Chancen zu kreieren. Der SVI entlastete sich nach Balleroberungen häufig durch lange Bälle auf die schnellen Offensivspieler. In der Mitte der Halbzeit kam der SV Nord dann wieder über das Zentrum. Matthias Beck legte sich den Ball auf seinen starken rechten Fuß und schoss aus 20 Metern an die Latte. Kurz vor der Halbzeit wurde Dominik Besel an der Strafraumkante gefoult, der Schiedsrichter entschied auf Freistoß, ob das Foul vor oder in dem Sechtzehner war, war nicht zu erkennen. Mit dem 1-0 gingen die Mannschaften in die Kabine.


Ein unglücklicher Rückstand, unsere Reserve war bemüht und am Drücker lag aber trotzdem zurück. Gordon Wallace änderte die Herangehensweise etwas. Zudem kamen Andreas Treffer und Louis Roßmann für Gabriel Prehl und Stanislav Schupp in die Partie.


Der zweite Durchgang startete wie der erste aufhörte. Die Zweite hatte viel Ballbesitz und versuchte sich Chancen zu kreieren. Durch die Umstellung schaffte es die Mannschaft mehr Druck auszuüben. In der 53. Minute dann die erste Chance nach einer Ecke von Alexander Bardin kommt Jakob Winterer am 2. Pfosten zum Kopfball. Er setzt den Ball knapp am Tor vorbei. In der 56. Minute dann wieder ein Angriff über links. Alexander Bardin spielt Josef Paulus am Sechtzehner an, der setzt sich im Dribbling durch und erzielt frei vorm Tor das verdiente 1-1! Jetzt wollte unsere Reserve mehr! Kurz nach dem Ausgleich kamen Timo Samweber und Andreas Treffer aus 18 Metern zum Abschluss, die Schüsse konnten jedoch pariert werden. Dann kam nochmal Istiklal nach einem schlampigen Ballverlust konterten die Gastgeber. Den wuchtigen Fernschuss konnte Andreas Michler überragend parieren. Nord Lerchenau blieb trotzdem weiter am Drücker. Dieses Mal kamen sie über Rechts. Tobias Treffer legte den Ball auf den Elfmeterpunkt zurück, von wo Dominik Besel knapp am Tor vorbeischoss. 5 Minuten vor Schluss dann die größte Chance zum Sieg. Gabriel Prehl spielte einen Doppelpass mit Timo Samweber. Prehl kam am linken Fünfereck mit seinem starken rechten Fuß zum Abschluss, setzten den Ball aber am Tor vorbei. Trotz der vergebenen Chancen blieben die Lerchenauer dran und gaben nicht auf. In der 93. Minute dann die Erlösung. Matthias Beck steckte auf Dominik Besel durch der cool blieb und das verdiente 2-1 erzielte. Kurz darauf pfiff der Schiedsrichter die Partie ab.


Das Anlaufen und der pure Wille das Spiel zu gewinnen hat sich gelohnt. Spät aber verdient tütet unsere Reserve die ersten Punkte der Saison ein. Jetzt gilt es nächstes Sonntag gegen die Reserve des FC Unterföhring nachzulegen.