Dritte gewinnt deutlich gegen Am Hart II !

Aktualisiert: Nov 4

Durch den knappen Sieg letzte Woche gegen Sparta war die Schlagintweit-Elf zwei Spiele ungeschlagen. Am vergangenen Sonntag stand dann das Spiel beim Tabellenletzten SV Am Hart II an. Aus der zweiten Mannschaft welche spielfrei war gab es reichlich Unterstützung durch Josef Paulus, Nedim Halilovic, Alexander Drexler, Marcel Daniel, Kevin Schwarz und dem genesenen Tobias Treffer.


Nord Lerchenau war wie zu erwarten spielbestimmend. Nachdem Halilovic zwei Treffer Ecken verpasste nickte er in der 9. Minute nach der Ecke von Alexander Drexler ein. Nach der Führung blieb der SVN spielbestimmend ohne jedoch klare Chancen zu kreieren. Die Gastgeber schafften es nicht die Nordler Defensive zu beschäftigen. Nach einer halben Stunde unterlief der Heimmannschaft ein Abspielfehler welchen Alexander Drexler mit einem platzierten Schuss zum 2-0 bestrafte. Schon 5 Minuten später tankte sich Patrick Daniel auf rechts durch und legt den Ball auf den eingewechselten Mohamad Alali quer, der den Ball ins lange Eck schoss. Kurz vor der Halbzeit war es wieder Patrick Daniel, der sich über außen durchsetzt und frei vor Atakan Kanatli den Ball ins Tor schob, der im Abseits stehende Alali schob den Ball kurz vor der Linie noch ins Tor, wodurch Dominik Minichiello dem Treffer keine Gültigkeit gab.


Eine komfortable und verdiente Führung der Nordler. Die Spieler wollten genauso weiter machen und torhungrig bleiben.


Dies gelang auch überragend. Schon nach 5 Minuten wurde der einlaufende Josef Paulus angespielt, dieser legt mannschaftsdienlich auf Marko Rakita quer (4-0). In der 59. Minute dann die Vorentscheidung. Marcel Daniel spielt den im Zentrum frei stehenden Alexander Drexler an, der durch einen platzierten Fernschuss auf 5-0 erhöhte. Danach brach Am Hart komplett ein. Es gab mehrere Großchancen, die die Nordler liegen ließen. In der 73. Minute wurde der Ball von Tobias Treffer auf den eingewechselten Spielertrainer Jakob Schlagintweit durchgesteckt der trocken vollendete (6-0). Kurz darauf dann die größte Chance der Hausherren, nach einer Ecke köpfen die Am Hartler wuchtig an das Kreuzeck. 2 Minuten vor Schluss wurde Robin Bichlmeier in zentraler Lage gefoult. Den Freistoß verwandelt Bichlmeier selbst zum 7-0. In der letzten Aktion leistete sich Kanatli einen Abspielfehler, den Paulus zum 8-0 Endstand nutzte.


Ein hochverdienter Sieg, der auch in der Höhe gerecht war. Somit sind die Nordler jetzt 3 Spiele ungeschlagen und machen weiter Punkte gut. Nächste Woche sind wir beim SC Lerchenauer See zu Gast.