Denkwürdiges Debakel beim sieglosen SV Dornach!

Letzte Woche konnte man gegen den Tabellenletzten Alte Haide einen Last-Minute Sieg einfahren, mit einem erneuten Heimdreier im Rücken stand das Auswärtsspiel beim SV Dornach an. Unsern Abwesenden Kapitän Martin Angermeir ersetzte Edin Smajlovic. Christian Roth führte die Mannschaft als Kapitän aufs Feld. Bei traumhaften Bedingungen pfiff Martin Holzhauser die Partie an.



Die favorisierten Gäste kamen wie erwartet besser ins Spiel. Nach einer Balleroberung von Smajlovic dann die erste Chance der Lerchenauer! Unsere Nummer 11 spielte einen Doppelpass mit Peter Zeussel, an der Grundlinie legte er den Ball zurück auf Jonas Feldhaus der das 1-0 erzielte. Aufgrund einer vermeintlichen Abseitsposition von Smajlovic wurde dem Treffer keine Gütigkeit gegeben. Schon 2 Minuten später kamen die Gastgeber über die rechte Seite. Felix Patenfelder setzte sich durch dribbelte jedoch neben dem Linienrichter ins Seitenaus, dieser entschied auf weiterspielen. Patenfelders Pass in den Rückraum fand Manuel Ring der den Ball zum 1-0 über die Linie drückte und damit gleichzeitig das 1. Heimtor der Dornacher erzielte! Die Nordler wollten schnellstmöglich den Ausgleich erzielen. In der 19. Minute dann eine Ecke von Youngstar Dominik Besel, diese wurde jedoch zu Kapitän Christian Roth geklärt, dessen Flanke fand Jonas Feldhaus der akrobatisch per Flugkopfball einnetzte, aber auch diesem Treffer gab Holzhauser keine Gültigkeit - zurecht. Der SV wurde vorallem nach Kontern gefährlich! In der 21. Minute kamen die Dornacher über die rechte Seite die Spielverlagerung auf links brachte Clovis Tokoro ins Spiel, dessen Schuss jedoch genau auf Matthias Angermeir ging. Schon 2 Minuten später wieder ein Ballverlust im Aufbauspiel, den Dornacher Ball in die Tiefe fand Robert Rakaric, der Matthias Angermeir verlädt und auf 2-0 erhöhte. Zum Ende der 1. Halbzeit drehten die Nordler nochmal auf! In der 31. Minute wird Satuk Can auf der rechten Seite gefoult. Den fälligen Freistoß brachte Dominik Besel zu Routinier Peter Zeussel, dessen Kopfball jedoch drüber geht. In der 40. Minute dann nochmals der SVN. Jonas Feldhaus wird auf der rechten Seite freigespielt, dessen Flanke fand wieder Peter Zeussel, der wieder knapp am Tor vorbeiköpfte.


Die Blau-Weißen kassierten 2 vermeidbare Gegentore. Michael Westermair handelte, für Ilgar Can und Christian Roth kamen Arbnor Segashi und Karl-Heinz Lappe ins Spiel.


Die erste Chance des zweiten Durchgangs gehörte den Gästen, Patrick Neser setzte Dominik Besel in Szene, sein Ball in Rückraum konnte zur Ecke geklärt werden - welche von den Schiedsrichtern nicht gegeben wurde. Im direkten Gegenzug überrumpelten die Dornacher die Gäste und erhöhten in Person von Felix Partenfelder auf 3-0. Nach 58 Minuten dann die Chance zum Anschlusstreffer. Eine Flanke legte Lappe per Hacke ab, der Schuss von Feldhaus konnte abermals geblockt werden. Nach 60 Minuten setzte sich Joker Arbnor Segashi unwiderstehlich durch und nagelte den Ball aus 20 Metern and Lattenkreuz! Dann die entscheidenden 6 Minuten im Spiel! In der 63. und 66. Minute ließen sich die Nordler zweimal überrumpeln, wodurch Partenfelder und Rakaric auf 5-0 erhöhen konnten. Danach flachte das Spiel ab in der 80. Minute erhöhte die Heimmannschaft dann noch auf 6-0 durch Manuel Ring.


Eine deutliche Auswärtsniederlage, somit bleiben die Nordler auswärts ohne Sieg. Nächsten Sonntag hat unsere 1. Mannschaft eine englische Woche, am heutigen Dienstag spielen wir im Toto-Pokal beim TSV Allach 09 und am Sonntag ist in der Bezirksliga der SV Kasing zu Gast!