Arbeitssieg für Reserve vom SVN!

Nach einer ambitionierten Leistung letzte Woche gegen den FC Hochbrück stand diese Woche erneut ein Heimspiel gegen den SV Türkspor Allach an. Die Gäste haben bisher aus 2 Saisonspielen einen Punkt eingefahren. Christian Harag war aufgrund von Abwesenheiten dazu gezwungen die Startelf zu wechseln. Die Abwesenden Josef Paulus, Blerim Ruhani, Matthias Beck, Felix Werner und Timo Samweber wurden durch Alexander Bardin, Ajdin Ganic, Kevin Schwarz, Tobias Lippenberger und Tobias Tins ersetzt.


Das Spiel war von Beginn auf beiden Seiten zerfahren. Der SV Nord baute ruhig von hinten auf hatte aber allgemein zu viele Stockfehler und Ballverluste. Der erste Abschluss des Spiels hatten dann trotzdem die Blau-Weißen. Nach einer geklärten Ecke kommt Robin Huiber zum Abschluss, der Schuss wurde noch von Robin Kuntzsch abgefälscht und ging knapp am Tor vorbei. In der 35. Minuten dann die erste Chance der Gäste, nach einem wiederholtem Ballverlust kombinieren sie sich schnell nach vorne, der Schuss von Haris Huskic ging jedoch am Tor vorbei. Die letzten 10 Minuten blieben chancentechnisch gesehen mau. In der letzten Minute dann nochmal ein Freistoß für die Lerchenauer, ein verlängerter Ball landete bei Tobias Lippenberger der zum Seitfallzieher ansetzte und unglücklich auf der Schulter landete. Nach dem Aufprall musste Lippenberger ausgewechselt werden und vom Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden. Wir wünschen Tobias Lippenberger nochmals auf diesem Weg eine gute Besserung, für ihn kam Alexander Mair ins Spiel.



Eine ereignisarme 1. Halbzeit die 0-0 endete. Die Mannschaft wollte mit mehr Power und Entschlossenheit in den 2. Durchgang gehen um die drei Punkte einzufahren. Die Nordler kamen unverändert aus der Kabine.


Die angesprochenen Punkte wurden auch direkt umgesetzt. Schon nach 4 Minuten bekam Alex Eckerle den Ball aus der Abwehrkette und wurde rotverdächtig gefoult, der Schiedsrichter entschied auf Vorteil, so kam der Ball zu Ajdin Ganic der ihn auf Bernhard Moch weiterleitet. Moch schob freistehend zum 1-0 ein! Der Führungstreffer gab dem SVN Rückwind, der Gastgeber wurde immer gefährlicher! In der 66. Minute kam der auffällige Alexander Mair auf der linken Seite durch, seine Flanke fand wieder Bernhard Moch der erst den Gegner traf und per Nachschuss zum 2-0 erhöhte. 20 Minuten vor Schluss flankte Bernhard Moch aus dem Halbfeld auf Alexander Mair dessen Direktabnahme landete am Außenpfosten. In der 76. Minute dann der Anschlusstreffer! Nach einer Flanke konnte Tobias Tins den Ball nicht klären, Emre Ayar schob freistehend ein. Danach wurden die Gäste aktiver! Nach 82 Minuten bekam Haris Huskic im Zentrum den Ball und zog aus 25 Metern wuchtig ab, Vincent Balleng konnte den Ball exzellent halten. In der 87. Minute setzten sich die Rot-Weißen wieder über die linke Seite durch, der stramme Ball in die Mitte ging von Stanislav Schupp ins eigene Tor. Der Schiedsrichter Richard Brandoni entschied in der Entstehung auf Foulspiel und daher zählte das Tor nicht - Glück für den SV Nord! Nach 92 Minuten pfiff Brandoni die Partie ab.



Nach dem Unentschieden fährt die Reserve des SVN den ersten Sieg der Saison ein. Nach einer Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit ging die Mannschaft von Christian Harag verdient in Führung, durch einen unnötigen Anschlusstreffer wurde es zum Ende der Partie nochmals spannend. Am morgigen Dienstag spielt die Zweite schon wieder ihr Derby bei der Reserve vom FC Fasanerie Nord. Wir wünschen Tobias Lippenberger nochmals die besten Genesungswünsche!