Angermeir Show zum Bezirksligaauftakt!

Nach einer soliden Vorbereitung startete die Bezirksligasaison am vergangenen Sonntag in die Saison 2022/2023. Am 1. Spieltag begrüßten wir an der Ebereschenstraße den Aufsteiger FC Fatih Ingolstadt. Die Nordler wollten an den letztjährigen 3. Tabellenplatz anknüpfen und diese Saison im oberen Tabellendrittel mitspielen. Personell musste Michael Westermair unter anderem auf Karl-Heinz Lappe, Arbnor Segashi, Dominik Besel, Edin Smajlovic verzichten. Gabriel Prehl feierte hingegen sein Startelfdebüt in der Bezirksliga!


Die ersten Abschlüsse des Spiels hatten direkt die Gäste, welche nach ihrem Aufstieg natürlich hochmotiviert waren. Die erste gefährliche Chance dann in der 7. Minute. Matthias Angermeir stand etwas zu weit vor seinem Tor, dies sah Ramazan Kurnaz und zog aus knapp 35 Metern ab. Der Ball ging jedoch aufs Tordach. Danach kamen die Gastgeber, nach einem Angriff über die rechte Seite gab es Einwurf auf Höhe des Ingolstädter Sechtzehners. Jonas Feldhaus warf weit ein und fand unseren Kapitän Martin Angermeir, der den Ball am Elfmeterpunkt annehmen konnte und eiskalt zur 1-0 Führung versenkte (12. Spielminute). Nach dem Führungstreffer blieb Nord Lerchenau spielbestimmend. Gegen die hoch anlaufenden Gäste fanden die Lerchenauer immer wieder eine Lösung. In der 24. Minute dann wieder ein Angriff über die rechte Nordler Seite. Der Routinier Peter Zeussel brachte den Ball in den Sechtzehner zu Martin Angermeir, der durch einen satten Schuss auf 2-0 erhöhte. Ungefähr 10 Minuten später drang Mittelfeldmotor Patrick Neser in den Sechtzehner ein. Schiedsrichter Maximilan Hafender entschied auf Elfmeter, den Stephan Hagleitner souverän verwandelte (3:0). Danach brachen die Gäste etwas ein, was die effizienten Nordler ausnutzten! 4 Minuten vor der Halbzeit legte Gabriel Prehl am linken Sechtzehnerrand für Stephan Hagleitner ab, der den Ball per Vollspannschuss an die Latte setzte, vor dort kam der Ball zu Martin Angermeir, der durch sein drittes Tor auf 4-0 erhöhte. Schon 4 Minuten später rutschte ein Ball von Peter Zeussel durch, wodurch Angermeir auf 5-0 erhöhen konnte. In der Nachspielzeit viel dann noch das 6-0, dieses Mal assistierte Lazar Cavnic logischerweise auf Martin Angermeir, der in der 1. Hälfte 5 Tore erzielte!


Ein sehr reifer Auftritt der Nordler, zudem war die Westermair Elf auch sehr effizient und nutzte ihre Großchancen. Somit führte die Mannschaft verdient gegen den Aufsteiger. Die Nordler kamen unverändert aus der Kabine.


Die komplette Überzeugung fehlte bei beiden Mannschaften im Zweiten Durchgang. In der 52. Minute erzielten die Gäste das 6-1 durch Sezer Gürel, nach einem schönen Steckpass. 5 Minuten danach musste Korbinian Hafner angeschlagen ausgewechselt werden, dieser wurde durch Justin Haffendorn ersetzt, welcher aus unserer A-Jugend in die 1. Mannschaft kam. 3 Minuten nach seiner Einwechslung wurde Haffendorn von Peter Zeussel durch einen Flugball in Szene gesetzt, der eiskalt blieb und auf 7-1 erhöhte. Ein Traumeinstand für Justin Haffendorn! Schon eine Minute später verkürzte Fatih Ingolstadt erneut durch einen schönen Schlenzer von Ramazan Kurnaz (7-2). In den letzten Minuten passierte nichts erwähnenswertes mehr. Auf der Nordler Seite feierten zudem unsere Eigengewächse Giuliano Rubenbauer, Luca Tropeano und der Neuzugang Louis Roßmann ihre Bezirksligadebüts.


Am Ende gewinnen die Münchner klar mit 7-2 und übernehmen am 1. Spieltag die Tabellenführung. Vorallem Martin Angermeir erwischte einen Sahnetag und erzielte seine ersten 5 Saisontore. Nächsten Samstag haben wir dann unser 1. Auswärtsspiel bei der Reserve vom VfB Eichstätt. Dem kurzfristig ausgefallenen Dominik Besel wünschen wir auch auf diesem Weg eine gute Besserung!