SVN II und Hochbrück teilen sich die Punkte!

Nach einer langen und intensiven Vorbereitung stand am regulären 2. Spieltag sowohl für den SVN als auch für den FC Hochbrück das 1. Saisonspiel an. Nachdem zu Beginn der letzten Woche viele Spieler aus dem Urlaub zurückkamen konnte Neu-Trainer Christian Harag fast aus den vollen schöpfen! Zudem stand auch Neuzugang Blerim Ruhani zur Verfügung.


Die Lerchenauer starteten besser ins Spiel und überrumpelten die Gäste! Nach 5 Minuten steckte Robin Huiber den Ball auf Felix Werner durch, welcher vor dem Abschluss im Sechtzehner gefoult wurde. Hubert Lemler entschied sich gegen den Elfmeterpfiff und der damit verbundenden roten Karte! Die Blau-Weißen blieben trotz des ausgebliebenen Pfiffes die aktivere Mannschaft. In der 13. Minute ging der Ball in der Mitte der Hochbrücker Hälfte ins Aus. Timo Samweber schaltete am schnellsten und warf den Ball auf Felix Werner ein, dieser legte den Ball auf Samweber ab, welcher Richtung Tor zog und eiskalt das 1-0 erzielte! Schon 7 Minuten später bekamen die Lerchenauer einen Freistoß im rechten Halbfeld zugesprochen. Bernhard Moch brachte den Ball auf den langen Pfosten, wo Matthias Beck freistehend verpasste. Nach einer halben Stunde dann die erste Offensivaktion der Gäste, nach einer direkten Kombination kam Dennis Zettl aus spitzem Winkel zum Abschluss, der aufmerksame Vincent Balleng konnte jedoch parieren. In den letzten 15 Minuten der 1. Halbzeit neutralisierte sich die Partie und spielte sich hauptsächlich im Mittelfeld ab. Torchancen waren bis zur Halbzeit Mangelware!


Unsere Reserve dominierte die ersten 20 Minuten des Spiels und ging hochverdient mit 1-0 in Führung, danach kam Hochbrück besser ins Spiel. Dadurch wurde das Spiel ausgeglichener. Das Ziel der Zweiten Hälfte war es an die Dominanz der 1. Halbzeit anzuknüpfen und das Spiel zu entscheiden!


Das Spiel blieb jedoch von Beginn an ausgeglichen! Die Rot-Weißen waren es sogar, welche häufiger zum Abschluss kamen. Die Schüsse gingen jedoch alle am Tor von Vincent Balleng vorbei! In der 60. Minute ersetzte Tobias Tins den angeschlagenen Josef Paulus. Es war eine sehr umkämpfte zweite Halbzeit, weshalb es kaum Highlights gab. In der 75. Minute bekam der FC einen Freistoß zugesprochen. Die Zuteilung bei unserer Reserve passte nicht, deshalb konnte Andy Bothar nach einem langen Ball sehenswert per Volley das 1-1 erzielen. Schon 5 Minuten später wurde Bothar geschickt und zog Richtung Tor, bevor er zum Abschluss kommen konnte, rutschte der auffällige Gästestürmer jedoch aus. Die Chancen auf den Lucky-Punch hatte jedoch der SVN! Nach 88. Minuten kam der Torschütze Timo Samweber nach einer Flanke vom eingewechselten Gabriel Prehl zum Kopfball, welcher knapp am Tor vorbeiging. In der Nachspielzeit bekam Gabriel Prehl den Ball im Zentrum, sein Fernschuss ging jedoch am Tor vorbei.


Insgesamt muss man sagen, war es ein gerechtes Unentschieden. Der SV Nord kam besser in die Partie, die Gäste kämpften sich aber zurück ins Spiel. Bitter für unsere Mannschaft war, dass das Gegentor nach einem Standard gefallen ist. Nächsten Sonntag geht es dann an der Ebereschenstraße gegen den SV Türkspor Allach weiter!