Spektakulärer 3-2 Sieg unserer Reserve gegen Gern!

Nach dem Unentschieden gegen den SV Italia musste unsere 2. Mannschaft diese Woche beim FT Gern antreten. Bei traumhaften Bedingungen pfiff Josef Schmid die Partie mit etwas Verspätung an.


Der FT Gern erwischte einen Start nach Maß! Nach 3 Minuten schlugen sie eine stramme Ecke ins Zentrum, den ersten Kopfball konnte Andreas Michler gut abwehren, beim Nachschuss von Sebastian Hähnel war er machtlos. Somit gingen die Gastgeber nach 180 Sekunden mit 1-0 in Führung. Nach dem Führungstreffer blieben die Hausherren das bessere Team. Nach 10 gespielten Minuten legte Hähnel den Ball ab, der Fernschuss ging knapp am Tor vorbei. In der 20. Minute dann die erste Offensivaktion der Nordler, Bernhard Moch flankt von rechts auf Hans Gravenhorst, dessen Kopfball gut von David Heid gehalten wurde. Gern blieb trotz der Chance die gefährlichere Mannschaft! Nach 26 Minuten wieder ein Angriff über die rechte Seite, im Zentrum legt der Gerner Spieler ab, der Fernschuss von Thomas Tsipoylanis schlug zum 2-0 unter der Latte ein. Eine kalte Dusche für den SVN, der jedoch besser ins Spiel kam. Nach einem langen Ball taucht Bernhard Moch vor David Heid auf der ihn regelwidrig vom Ball trennte. Der Ball rollte zu Timo Samweber der den Ball ins leere Tore schob, bevor der Ball die Torlinie überquerte entschied Josef Schmid jedoch auf Elfmeter - zum Entsetzen aller Nordler. David Hein erhielt die gelbe Karte und Bernhard Moch musste das Feld verletzt verlassen, für ihn kam Alexander Bardin ins Spiel. Wir wünschen Bernhard Moch auf diesem Weg eine gute Besserung! Den fälligen Elfmeter verwandelte Timo Samweber souverän zum 2-1 (30. Minute). Schon 5 Minuten später chippte Timo Samweber den Ball zu Alexander Eckerle, dessen Kopfball über Umwege zu Gabriel Prehl kommt, sein Schuss wurde vom Torschützen Thomas Tsipoylanis auf der Linie geblockt. Josef Schmid entschied wegen Handspiel erneut auf Elfmeter - eine harte Entscheidung. Timo Samweber schnappte sich erneut den Ball, David Heid konnte jedoch parieren, der Nachschuss von Samweber ging ans Außennetz. Kurz vor der Halbzeit kamen die Nordler erneut über links Alexander Bardin setzte Timo Samweber in Szene, der vom Torhüter David Heid gefoult wird, Josef Schmid entschied erneut auf Strafstoß. Der Gerner Torhüter Heid musste das Feld zudem mit Gelb-Rot verlassen. Hans Gravenhorst schnappte sich den Ball und erzielte den 2-2 Ausgleichstreffer.


Die Lerchenauer kämpften sich nach einem frühen Rückstand zurück in die Partie. Das Ziel war es jetzt das Spiel in Überzahl zu drehen. Beide Mannschaften nahmen 2 Wechsel vor. Blerim Ruhani und Ajdin Ganic kamen für Josef Paulus und Kevin Schwarz ins Spiel.



Der SVN lief gegen tief stehende Gerner an. Nach 7 Minuten die erste Chance. Blerim Ruhani spielte einen Flugball auf Ajdin Ganic dessen Schuss zur Ecke abgewehrt wurde. Nach einer Stunde dann die große Chance für die Blau-Weißen! Ganic läuft nach einem überragenden Ball alleine aufs Tor zu, scheiterte aber am eingewechselten Torwart. 20 Minuten vor Schluss läuft Alexander Bardin aufs Tor zu und wird kurz vor dem Sechtzehner von Julian Jetter durch eine Notbremse gestoppt - Jetter musste das Feld folgerichtig mit Rot verlassen. Den fälligen Freistoß setzte Matthias Beck an den Außenpfosten. Die Nordler liefen mit 2 Mann Überzahl weiter an. In der 81. Minute konterte die Heimmannschaft über rechts, nach einem Querpass schob der Gerner den Ball am leeren Tor vorbei - Glück gehabt. Schon 2 Minuten später dann die Erlösung! Nach einer Flanke von Nedim Halilovic kam Alexander Eckerle an den Ball und versenkte ihn zur 3-2 Führung! In den letzten Minuten brachte unsere Reserve das Spiel souverän über die Zeit.


Nach einem frühen Rückstand kämpften sich die Nordler zurück und konnten das Spiel auf 3-2 drehen. Nächste Woche begrüßen wir den Spitzenreiter SV Olympiadorf Concorida zum Topspiel an der Ebereschenstraße!