Smajlovic Doppelpack führt Nord Lerchenau zum Sieg

SV Nord Lerchenau: Matthias Angermeir, Philip Grahammer (46. Stefan Lippenberger), Ilgar Can, Korbinian Hafner, Satuk Can, Sebastian Bittner (77. Simon Scherer), Alexander Rösler, Edin Smajlovic, Christian Roth, Dominik Besel (88. Taylan Eroglu), Martin Angermeir - Trainer: Michael Westermair ASV Dachau II: Lukas Eberlein, Sebastian Reissner (84. Afeez Sanusi), Benedikt Rabl, Sebastian Walz, Martin Kreitmair, Leon Schleich, Jonas Dworsky, Milos Kobilarov, Julian Reischl, Murat Aydin, Maximilian Kaltner - Trainer: Helmut Steininger Schiedsrichter: Alessandro Gocci - Zuschauer: 50 Tore: 1:0 Edin Smajlovic (12.), 2:0 Edin Smajlovic (29.)


Nach dem souveränen Sieg letzte Woche beim TSV Markt Indersdorf, kam am 3. Spieltag die Reserve vom ASV Dachau an die Ebereschenstraße. In die erste 11 der Lerchenauer kamen Sebastian Bittner, Alexander Rösler und Dominik Besel. Abwesend waren Peter Zeussel, Patrick Neser und Fernando Ernesto, Alexander Kirmeyer und Patrick Saat. Bei starkem Dauerregen wurde das Spiel pünktlich um 14:30 Uhr angepfiffen.


Nord begann wie sie letzte Woche aufhörten. Direkt in der 5. Minute kam Sebastian Bittner aus 20 Metern mit links zum Abschluss, der Schuss ging jedoch genau in die Mitte auf Lukas Eberlein. In der 12. Minute dann der erste Hochkaräter der direkt zur Führung sorgte. Ein langer Ball von Ilgar Can wurde mustergültig von unserem Kapitän Martin Angermeir auf Edin Smajlovic verlängert, dieser stand dadurch frei vorm Tor und schob den Ball eiskalt ins linke Eck. Mit der Führung im Rücken strahlte der SVN noch mehr Dominanz aus, sie ließen den Ball auch weit in der Dachauer Hälfte durch die eigenen Reihen laufen! In der 27. Minute dann die nächste Chance für die Hausherren. Nach einem Steilpass von Satuk Can rutschte der Gästeverteidiger aus, dadurch konnte Martin Angermeir den Ball an der Grundlinie auf den quirligen Dominik Besel zurücklegen, dieser schoss den Ball nur Zentimeter am Tor vorbei. Schon 2 Minuten später wurde Alexander Rösler auf der rechten Seite freigespielt, seine mustergültige Flanke kam zu Edin Smajlovic, der durch einen wuchtigen Kopfball auf 2-0 erhöhte. Mit diesem Ergebnis gingen die Mannschaften dann in die Halbzeitpause.


In der 50. Minute kamen die Dachauer dann das erste mal gefährlich zum Abschluss! Der Schuss aus 16 Metern ging knapp am Kasten von Mathias Angermeir vorbei. Danach knüpften unsere Jungs wieder an die Leistung der 1. Halbzeit an. In der 58. Minute spielte Sebastian Bittner einen Schnittstellen Ball auf Martin Angermeir, durch den nassen Boden kam Lukas Eberlein aber etwas schneller an den Ball als Angermeir! Nach einer Flanke von Korbinian Hafner gab es in der 67. Minute einen Eckball. Christian Roth brachte die Ecke hoch in den Sechzehner. Die Gäste konnten den Ball klären, dieser kam jedoch direkt zu Roth zurück. Unsere Nummer 7 konnte sich im 1 gegen 1 durchsetzten und legte den Ball auf Sebastian Bittner zurück, dessen Schuss jedoch keine Gefahr für den ASV Keeper war. Danach schaltete der SV Nord Lerchenau einen Gang zurück, wodurch die Dachauer besser ins Spiel kamen! In der 74. Minute leistete sich unsere Mannschaft einen leichtsinnigen Ballverlust im Spielaufbau, dadurch kam Maximilian Kaltner im Strafraum an den Ball, sein wuchtiger Schuss ging haarscharf am linken Kreuzeck vorbei. Die letzte nennenswerte Aktion hatten dann noch die Gäste, einen Freistoß aus 17 Metern wurde vom Kapitän Benedikt Rabl getreten, sein Versuch den Ball im Torwarteck zu versenken wurde von Mathias Angermeir verhindert. Nach 92. Minuten wurde das Spiel vom souveränen Alessandro Gocci abgepfiffen.


Trotz den etwas nachlässigen 20 Minuten in der 2. Hälfte gewinnt der SV Nord auch das dritte Saisonspiel hochverdient. Durch die Niederlage des SV Lohhof übernehmen die Nordler vorerst die Tabellenführung in der Kreisliga 1. Nächste Woche hat unsere Mannschaft Spielfrei. Am 22.09 spielen wir wieder an der Ebereschenstraße, dann jedoch „auswärts“ das Derby gegen den FSV Harthof.


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Aktuelle Mitteilung

Liebe Mitglieder, liebe Nordfreunde, nachdem der Corona Virus weiterhin unseren Alltag begleitet und deshalb unser Vereinsleben sehr beeinträchtigt ist, bitten wir Euch alle, an die Regeln und Vorgabe

  • Facebook Social Icon
  • Instagram Social Icon