Perfekter Rückrundenstart für Nord Lerchenau gegen Erdweg!

Nach der Wintervorbereitung startete unsere 1. Mannschaft gegen die SpVgg Erdweg in die Rückrunde. Im Hinspiel endete die turbulente Begegnung mit 2-2. Nach der guten Wintervorbereitung wollte unsere Mannschaft direkt mit 3 Punkten in die Rückrunde starten. Unser “alter” neuer Spieler Stephan Hagleitner spielte von Beginn an, der Neuzugang Patrick Schenk saß auf der Bank.


Der SVN war von Beginn an dominant, in der 3. Minute steckte Christian Roth den Ball auf Martin Angermeir durch, der die Führung knapp verpasste. Erdweg stand tief in der eigenen Hälfte und versuchte zu kontern, dies gelang zu Beginn auch recht häufig. In der 12. Minute dann der erste gefährliche Konter. Nach einem Ballverlust in der Vorwärtsbewegung spielten die Gäste schnell nach vorne. Niklas Lehmann tauchte frei vorm Tor auf. Mathias Angermeir konnte den platzierten Schuss jedoch überragend entschärfen. Dieser Angriff weckte die Nordler Defensive auf. In der 25 Minute dann ein Angriff über die rechte Seite. Sebastian Bittner spielte einen Schnittstellenpass auf Peter Zeussel. Sein Schuss aus spitzem Winkel konnte von Dominik Chlubek zur Ecke abgewehrt werden. Danach flachte das Spiel ab. Die Nordler hatten weiterhin viel Ballbesitz und kontrollierten das Spiel. Der Ballbesitz führte jedoch zu keinen nennenswerten Chancen. Somit gingen die Mannschaften mit einem 0-0 in die Halbzeit.


Der zweite Durchgang startete so ereignisarm wie der erste endete. In der 55. Minute reagierte unser Trainer Michael Westermair und wechselte Patrick Neser für Sebastian Bittner ein. Ab der 60. Minute begann die Lerchenauer Offensive die müden Gäste immer mehr unter Druck zu setzen. In der 71. Minute dann die Erlösung für die Blau-Weißen. Dominik Besel spielte den Ball von rechts ins Zentrum zu Peter Zeussel, der den einlaufenden Martin Angermeir in Szene setzte. Angermeir schob den Ball eiskalt ins lange Eck. Der Kapitän brachte seine Mannschaft dadurch verdient in Führung. Schon 2 Minuten später flankte Christian Roth von der linken Seite. Edin Smajlovic köpfte vom Elfmeterpunkt knapp über das Tor. Die Mannschaft wollte das Spiel schnellstmöglich entscheiden. In der 84. Minute spielte Satuk Can den Ball von rechts ins Zentrum zu Peter Zeussel, der den Ball direkt auf Edin Smajlovic weiterleitete. Dieser schloss aus 18 Metern ab. Sein Schuss konnte von Dominik Chlubek nicht gehalten werden. Durch den Treffer sorgten die Nordler für die Vorentscheidung. In der 87. Minute hätten die Nordler dann nochmal erhöhen können. Peter Zeussel wurde nach einer schönen Kombination auf der linken Seite freigespielt. Seine Flanke auf den langen Pfosten fand Dominik Besel, dessen Volley ans Außennetz ging.


Die Nordler überzeugten gegen ein tief stehendes Erdweg. Durch den Sieg führen die Nordler immer noch die Tabelle der Kreisliga 1 an. Nächste Woche steht das schwere Auswärtsspiel beim TSV Moosach Hartmannshofen an. Wir freuen uns wieder über zahlreiche Unterstützung.


  • Facebook Social Icon
  • Instagram Social Icon