Nordler Reserve besiegt Phönix Schleißheim II verdient!

Nachdem das Spiel gegen Hansa Neuhausen letzte Woche verlegt wurde, verzögerte sich der Rückrundenauftakt unserer Reserve. Somit kam es in der Rückrunde zum Hinspiel gegen die Reserve vom FC Phönix Schleißheim - kurios ist aber so. In 3 Wochen stehen sich die Mannschaften dann wieder gegenüber. Nachdem das Spiel unter der Woche stattfand, konnten Christian Fischer und Korbinian Hafner aus der 1. Mannschaft aushelfen. Aufgrund der Covidinfektion beider Torhüter stand Marco Müller von der Drittvertretung im Tor.


Beide Mannschaften starteten ruhig in die Partie. Die Gäste überließen den Hausherren den Ball und standen etwas tiefer. Schleißheim wollte nach ihren Balleroberungen schnell umschalten und die Nordler auskontern. Die erste Chance hatten dann auch die Schleißheimer. Ein Standard aus dem Halbfeld wird von Orlando Herzberger verlängert und titscht von der Latte ins Aus. Doch auch der SV Nord kam nach ca. 15 Minuten zur ersten Chance! Eine Flanke von Korbinian Hafner geht in die Richtung von Anderas Borris, der den Ball nicht richtig trifft. Nach den beiden Chancen flachte das Spiel wieder etwas ab. Der tief stehende Gegner machte es den Lerchenauern schwer zu Chancen zu kommen. 7 Minute vorm Halbzeittee dann nochmal eine rießen Chance für den Tabellendritten. Nach einer wunderschönen Kombination fand der Ball Bernhard Moch der von der halbrechten Seite verzieht. Es gab noch einige Halbchancen und Distanzschüsse auf beiden Seiten, die Teams gingen jedoch mit einem 0-0 in die Halbzeitpause.


Der SVN hatte definitv mehr vom Spiel und stand auch sehr kompakt in der Defensive. Jetzt lag es aber an der Mannschaft offensiv mehr Gefahr auszustrahlen, um die 3 Punkte einzufahren. Zur 2. Halbzeit wurde Korbinian Hafner durch Josef Paulus auf der Linksverteidigerposition ersetzt.


Diese Durchschlagskraft der Nordler zeigte sich gleich zu Beginn der 1. Halbzeit. Schon nach 3 Minuten eine Ecke für die heute in Orange spielende Nordler. Die Ecke von Bardin konnte nicht geklärt werden, am Ende setzt Jakob Winterer den Ball an den Querbalken, der Klärungsversuch landete wieder bei Alexander Bardin. Bardin verlagerte das Spiel traumhaft auf Bernhard Moch, welcher den Ball ins Zentrum zu Gabriel Prehl legt, welcher das 1-0 erzielte. Der Bann war gebrochen! Nach dem Führungstreffer blieben die Hausherren agieler. Für das 2-0 sorgte dann aber wieder ein Standard. Nach 65 Minuten brachte Bernhard Moch eine Ecke auf den 1. Pfosten wo der einlaufende Christian Fischer einnickte! Daraufhin brachte Christian Harag frische Kräfte ins Spiel. Eine Viertelstunde vor Schluss dann die Chance zur Entscheidung. Nach einem Schnittstellen Ball auf Ajdin Ganic, wurde er im letzten Moment von Yasar Baran kurz vor der Strafraumgrenze zu Fall gebracht. Der souveräne Fabio Franzisci zeigte Yasar Baran die gelbe Karte. Den fälligen Freistoß setzte Achraf Ben Latifa übers Tor. In der 78. Minute wurde es nochmal spannend. Ein Freistoß der Schleißheimer konnte nicht entscheidend geklärt werden, weshalb der Ball beim ehemaligen Bezirksligaspieler Orlando Herzberger landete, der auf 1-2 verkürzte. Die Nordler verteidigten die Standards der Gäste aber konsequent. In der 92. Minute dann ein Konter des SVN, wieder findet ein Schnittstellenball Ajdin Ganic, der dieses mal im Sechtzehner gefoult wurde und folgerichtig eine Elfmeter bekam. Der gefoulte verwandelt souverän zum 3-1 Endstand.


Die Harag-Elf macht da weiter, wo sie in der Hinrunde aufgehört haben und fährt die ersten Punkte im Kalenderjahr ein. Nach dem heutigen Training gastiert am Sonntag um 12:30 Uhr der FC Griechen Pontos wo das klare Ziel auch drei Punkte sind!