Gelungenes Heimdebüt für Nord Lerchenau III

An den letztwöchigem 4-0 Sieg im Ligapokal wollte der SV Nord Lerchenau III beim Heimdebüt gegen den SV Gartenstadt Trudering II anknüpfen. Spielertrainer Jakob Schlagintweit wollte, dass die Mannschaft genauso wie letzte Woche die Spielkontrolle übernimmt und bei bei Ballverlusten direkt nachsetzt.


Die Mannschaft kam gut ins Spiel und ließ den Ball durch die eigenen Reihen laufen. In der 9. Minute setzte Josef Paulus Marcel Daniel durch eine Spielverlagerung in Szene. Daniel blieb eiskalt und brachte die Mannschaft früh in Führung. Der SVN blieb weiter dran und kontrollierte die Partie nach Belieben. In der 19. Minute fing der SVN weit vorne an zu pressen. Der Torwart der Gäste spielte aufgrund des hohen Drucks den Ball in die Füße von Marcel Daniel, der den Ball ins leere Tor zum 2-0 schob. In der 26. Minute wieder ein Angriff über Marcel Daniel, der den Ball ins Zentrum zu Mathias Konrad flankte, dieser konnte den Ball unbedrängt annehmen und verwandelte den Ball zum verdienten 3-0. In der 32. Minute bekam Gabriel Prehl im Zentrum den Ball und ging mit Tempo an seinem Gegenspieler vorbei, sein Schuss wurde geblockt, doch Marcel Daniel setzte nach und spitzelte den Ball wieder zu Gabriel Prehl, dessen zweiter Schuss unhaltbar im Tor von Cesim Türkkalesi einschlug. Nach dem 4-0 waren die Blau-Weißen nicht mehr so zielstrebig, dadurch flachte das Spiel etwas ab. Zudem merkte man, dass die Konzentration der Mannschaft abnahm. Das zeigte sich vorallem in der 44. Minute!

Die Gäste griffen über außen an. Elison Pereira da Silva wurde durch einen Doppelpass in Szene gesetzt, die Nordler blieben geschlossen stehen und plädierten auf Abseits, der Schiedsrichter Vasile Rosin Rusu ließ weiterlaufen, da Silva ließ Marco Müller keine Chance und verkürzte auf 4-1.


In der Halbzeit wurde vorallem das Verhalten beim Gegentor kritisiert. Schlagintweit forderte mehr Konzentration um wieder an die Leistung der ersten 30 Minuten anzuknüpfen. Tobias Treffer, Josef Paulus und Marcel Daniel machten Platz für Alexander Stadler, Ajdin Ganic und Tobias Buchner.


In der 50. Minute verließ Mathias Konrad das Feld für Christian Agu. Die Halbzeitansprache hat gewirkt, die Lerchenauer waren wieder voll fokussiert und dominierten wieder das Spiel. In der 61. Minute wurde Gabriel Prehl auf Linksaußen freigespielt, sein flacher Ball fand Andreas Treffer im Rückraum, dessen überlegter Abschluss schlug links unten zum 5-1 ein. In der 65. Minute wurde Alexander Stadler regelwidrig im Strafraum gefoult. Zum fälligen Elfmeter trat Tobias Buchner an, der aber am exzellenten Cesim Türkkalesi scheiterte. Den Schlusspunkt setzte Christian Agu bei seinem Debüt für den SV Nord Lerchenau! Nach einem langen Ball von Leopold Moritz Braun setzte sich Agu im Laufduell durch und traf zum 6-1 Endstand.


Ein souveräner Auftritt des SVN III, die Mannschaft gewinnt verdient mit 6-1 gegen die Reserve des SV Gartenstadt Trudering. Durch den 2. Sieg steht Nord III in der Gruppe Q auf Platz 2 mit einem Torverhältins von 10:1. Am 31.10.20 geht es dann im Ligapokal gegen den SV Türk Spor Garching II um den Gruppensieg. Das nächste Ligaspiel ist 18.10.20 gegen den SV Olympiadort Concordia II.


  • Facebook Social Icon
  • Instagram Social Icon