Eichstätt II und Nord Lerchenau teilen sich die Punkte!

Nach dem 7-2 Sieg letzte Woche stand bereits am Samstag das schwere Auswärtsspiel bei der Reserve vom VfB Eichstätt an. Nachdem Trainer Michael Westermair urlaubs- und verletzungsbedingt auf einige Spieler verzichten musste, stand Matthias Beck aus der zweiten Mannschaft mit dem Neuzugang Patrick Panic in der Innenverteidigung, für beide war es das erste Pflichtspiel für die 1. Mannschaft des SV Nord. Zudem komplettierte der 41-Jährige Christian Seizer den Kader. Nach der Einwechslung letzte Woche feierte unser Eigengewächs Giuliano Rubenbauer sein Startelfdebüt in unserer Bezirksligamannschaft!


Nach 120 Sekunden dann der erste Eckball für die Hausherren, Hagleitner kann am zweiten Pfosten in höchster Not klären, der Rebound landetet aber wieder bei den Eichstättern, die folgenden 2 Abschlüsse konnte Matthias Angermeir aber abwehren. In der 5 Spielminute kamen dann die Nordler über die rechte Seite. Nach einem Dribbling von Lazar Cavnic, steckte er den Ball auf Peter Zeussel durch, der den Ball auf Kapitän Martin Angermeir ablegte, welcher knapp am Tor vorbeischoss. Nach rund 10 Minuten dann wieder ein Eckball für die Gastgeber. Dieser konnte von Matthias Angermeir mit den Fäusten geklärt werden, der Ball landete bei Edin Smajlovic, welcher das Spiel schnell machte und Giuliano Rubenbauer die Linie entlang schickte. Der schnelle Youngstar setzte sich im Laufduell durch und legte auf Martin Angermeir quer, welcher zum 1-0 einschob. Nach dem Führungstreffer flachte das Spiel etwas ab, beide Mannschaften zogen sich im Aufbauspiel der Gegner etwas zurück, der SV Nord hatte trotzdem etwas mehr Spielanteile als die Heimmannschaft. 5 Minuten vor der Halbzeit kamen die Eichstätter dann über die linke Seite, ein flacher Ball rutschte auf den Stürmer durch, der durch seinen platzierten Abschluss ins lange Eck den Ausgleichstreffer erzielen konnte.


Mit dem Unentschieden gingen die Mannschaften dann in die Halbzeitpause. Nach dem Führungstreffer kassierte der SV Nord den Ausgleich quasi aus dem Nichts. Die Nordler müssen in der 2. Halbzeit wieder konsequenter werden. Beide Mannschaften kamen unverändert aus der Kabine.


Kurz nach der Halbzeit dann die Lerchenauer nach einer Ecke! Segashi bringt den Ball auf den 1. Pfosten zu Stephan Hagleitner, der aber zu zentral aufs Tor köpfte. Kurz darauf dann eine Eichstätter Ecke, welcher auf den 2. Pfosten verlängert wurde, wo der Stürmer knapp verpasste. Nach einer Stunde dann eine erneute Ecke der Hausherren, diese konnte geklärt werden, der Nachschuss aus knapp 20 Metern ging knapp über das Tor. Danach ging das Spiel weiter wie zum Ende der 1. Halbzeit, man merkte beiden Mannschaften, dass sie keinen Fehler machen wollten. 13 Minuten vor Schluss dann ein Standard der Eichstätter in der eigenen Hälfte, welcher lang auf den eingewechselten Stürmer geschlagen wurde. Matthias Angermeir kam aus seinem Tor gelaufen und klärte den Ball per Kopf. Der Stürmer traf unseren Torhüter mit dem Fuß im Gesicht und sah zurecht die Rote Karte. 3 Minuten später der nächste Aufreger eine Flanke von Arbnor Segashi kam Richtung Elferpunkt zu Peter Zeussel, der hochstieg und vom Torhüter abgeräumt wurde, welcher gleichzeitig den Ball spielte. Das Schiedsrichtergespann entschied auf Weiterspielen. In der Nachspielzeit kam Arbnor Segashi auf der linken Seite erneut zum Flanken, diese ging von der Latte ins Toraus. Somit trennten sich die Mannschaften 1-1.


Die Gastgeber wurden hauptsächlich nach Standards gefährlich. Die Nordler fehlte am vergangenen Samstag etwas die Durchschlagskraft. Trotzdem können beide Mannschaften mit dem Punkt zufrieden sein. Nächsten Freitag geht es bereits beim SV Dornach weiter.