Dritte verliert knapp gegen Tabellenführer Türk Sport Garching II

Nach dem 1. Saisonsieg hatte die Mannschaft von Jakob Schlagintweit wieder eine Woche spielfrei und konnte sich auf die Reserve des FC Türk Spor Garching vorbereiten. Der ungeschlagene Tabellenführer kam mit 9 Punkten und 14-4 Toren an die Ebereschenstraße. Die 3. Mannschaft komplettierten Andreas Michler, Josef Paulus, Nedim Halilovic, Andreas Borris und Marcel Daniel aus der 2. Mannschaft und Maximilian Hoffmann aus der A-Jugend.


Die Nordler versuchten durch hohes Anlaufen und durch die Manndeckung im Zentrum den Gegner zu langen Bällen zu zwingen, dies klappte zu Beginn auch gut! Nach einem guten Angriff über rechts setzte sich Patrick Daniel durch, im Sechtzehner rutschte er leider weg. Nach 22. kam der SVN übers Zentrum, Tayfun Temir spielte einen Ball in die Spitze der zu Kapitän Andreas Treffer kam, der eiskalt vor Martin Martic blieb und die Nordler mit 1-0 in Führung brachte. Kurz nach der Führung erlaubten sich die Lerchenauer im Aufbauspiel mehrere Leichtsinnsfehler wodurch die Gäste zu ihren ersten Abschlüssen kamen, zudem wurde das Spiel auf beiden Seiten etwas ruppiger. Cristinel Tudoran bekam nach einem Tritt, auf den Oberschenkelvon unserem Kapitän, vom souveränen Schiedsrichter Maximilian Heliosch die gelbe Karte. Schon 2 Minuten kam Tudoran ein weiteres Mal bei Andreas Treffer zu spät was die gelb-rote Karte zur Folge hatte! In der 40. kamen dann nochmal die Gäste über den auffälligen Emirhan Ay der aus 17 Metern knapp verzog.


Eine gute 1. Halbzeit der Blau-Weißen. Trainer Jakob Schlagintweit mahnte aber die schlampigen Abspielfehler abzustellen und die Überzahl clever auszuspielen.


Die Gäste kamen jedoch besser in die 2. Halbzeit. Schon 8 Minuten nach Wiederanpfiff setzte sich Emirhan Ay auf der linken Seite durch und verwandelte aus 13 Metern unhaltbar zum 1-1. Die Nordler agierten nach dem Ausgleich verunsichert, was die Gäste direkt nutzten. 8 Minuten nach dem Ausgleich kamen die Gäste abermals über die linke Seite, der Ball in den Rückraum wurde per Direktabnahme an die Latte gesetzt. Die Lerchenauer klärten den Ball nicht entschlossen genug, wodurch der Ball wieder zu Ay kam, der den Ball per Dropkick zum 2-1 unter die Latte nagelte. Der FC drehte das Spiel innerhalb von 15 Minuten! Die Gäste behielten die Oberhand und beschäftigten die Nordler immer wieder und hielten sie dadurch vom eigenen Sechtzehner fern. Eine Viertelstunde vor Schluss dann mal eine Ecke vom SVN. Andreas Borris fand Nedim Halilovic, der wuchtig an die Latte köpfte. Aufgrund des knappen Rückstands agierte der SVN offensiver und stellten auf Dreierkette um. In der 83. Minute wurden die Nordler aber ausgekontert, sodass Adrian Nagy frei vor Andreas Michler auf 3-1 erhöhte. Nach 88 Minuten verließ Pietro Lubrano nach wiederholtem Foulspiel mit gelb-rot das Feld, ihm folgte Enzo Tropeano schon 2 Minuten später aus dem selbigen Grund. Nach 94 Minuten dann der letzte Angriff unserer Mannschaft, der eingewechselte Spielertrainer Jakob Schlagintweit wurde im Sechtzehner klar getroffen, wodurch es folgerichtig Elfmeter gab. Andreas Treffer verkürzte souverän auf 2-3.

Dies war dann auch das Endergebnis.


Eine super erste Halbzeit gegen den Tabellenführer reichte leider nicht. Unsere Mannschaft hat vorallem am Anfang der 2. Halbzeit nicht konsequent genug verteidigt. Jetzt haben unsere Jungs wieder spielfrei bevor das Spiel gegen den MSV Schleißheim ansteht!