Ditib Unterschleißheim holt wichtige Punkte gegen Nord

SV Nord Lerchenau II: Tobias Lippenberger, Stefan Lippenberger (46. Jakob Winterer), Tobias Tins, Leopold Moritz Braun (53. Tobias Treffer), Bernhard Moch, Rene Hajdinjak, Andreas Borris (12. Marcel Daniel), Matthias Beck, Robin Kuntzsch, Alexander Bardin, Hans Gravenhorst - Trainer: Dietmar Lippenberger - Trainer: Alexander Hagedorn SV DITIB Unterschleißheim: - Trainer: Unterschleißheim Schiedsrichter: - Zuschauer: 30 Tore: 1:1 Hans Gravenhorst (29.)


Nachdem die Nordler letzte Woche gegen den Tabellenführer FT Gern 5-0 verloren hatte, kamen an diesem Spieltag die Jungs vom SV Ditib Unterschleißheim an die Ebereschenstraße. Der Zweitplatzierte Ditib Unterschleißheim wollte den Viertplatzierten SV Nord Lerchenau auf Abstand halten.


Den besseren Start erwischten die Gäste. Durak Shabani spielte in der 8 Minute einen hohen Ball in den Lauf zu Baris Karaboga, der den herausstürmenden Tobias Lippenberger zum 0-1 überlupfte. Unsere Mannschaft traf es noch schlimmer, in der 12. Minute musste Andreas Borris verletzt ausgewechselt werden, Marcel Daniel ersetzte ihn. Die Gastgeber kamen danach aber besser ins Spiel. Die erste Chance hatte der SVN in der 15. Minute René Hajdinjak traf den Ball am Sechtzehner allerdings nicht richtig, wodurch Mehmet Pehrut den Ball entschärfen konnte. In der 29. Minute brachte Bernhard Moch einen Eckball in die Mitte, über Umwege kam der Ball zu Hans Gravenhorst, der den Ball über Mehmet Pehrut in den Kasten zum Ausgleich köpfte. Danach passierte auf beiden Seiten nichts mehr.


Zur Halbzeit wurde Stefan Lippenberger durch Jakob Winterer ersetzt. In der 53. Minute wurde der gelb-rot gefährdete Leopold Braun durch Tobias Treffer ersetzt. Ditib war in der zweiten Halbzeit die spielbestimmende Mannschaft. Der aktive Durak Shabani verteilte die Bälle im Mittelfeld auf die technisch visierten Angreifer, die Blau Weißen stemmten sich aber gemeinsam gegen einen weiteren Gegentreffer. Die Lerchenauer wurden nur noch nach Standards gefährlich. In der 80. Minute wurde Ufuk Yilmaz von Marcel Daniel gefoult. Der Gefoulte brachte den Ball stramm in den Sechtzehner, der hohe Ball rutschte Tobias Lippenberger durch die Hände, dadurch ging unsere Reserve erneut in Rückstand.Der SVN agierte weiter offensiv. Im Aufbauspiel verlor Tobias Tins den Ball an Baris Karaboga der frei vor Tobias Lippenberger durch seinen zweiten Treffer das Spiel entscheiden konnte. Schon 5 Minuten später schlug Nord Lerchenau einen langen Ball nach vorne über Umwege kam der Ball zu Tobias Treffer der den schnellen Bernhard Moch anspielte. Moch wurde im Sechtzehner am Fuß getroffen, das reichte Andreas Jahl um auf den Punkt zu zeigen. Dadurch bestand die Möglichkeit doch nochchmal das Spiel spannend zu machen. Hans Gravenhorst scheiterte jedoch mit einem schwachen Elfmeter an Mehmet Pehrut.


Ditib Unterschleißheim gewinnt letztendlich verdient. Die Nordler hätten aber durchaus etwas zählbares mitnehmen können. Individuelle Fehler sorgten letztendlich für die späte Niederlage. Nächste Woche kommt es dann zum Derby gegen den FC Fasanarie Nord.



  • Facebook Social Icon
  • Instagram Social Icon